Neue Artikel:

Das Wichtigste über U-Untersuchungen

Das Wichtigste über die U- Untersuchungen

 U Untersuchung

U1 bis U9 – zehn Chancen für Ihr Kind

 

Liebe Eltern,

 

ein Kind beim Aufwachsen zu begleiten, bringt neben Freude und Glück immer auch Unsicherheiten und Ängste mit sich.

Die Früherkennungsuntersuchungen bieten Ihnen einige Sicherheit und dem Kind die Chance, dass es bei möglichen Problemen frühzeitig Hilfe erhält.

In der folgenden Tabelle haben wir alles Wichtige über die U-Untersuchungen für Sie zusammengefasst.

Sie haben noch Fragen zur Entwicklung Ihres Kindes oder zu den U-Untersuchungen?

Dann sprechen Sie uns an.

 

Ihr Kindergarten - Team

 

 

Das Wichtigste über die U- Untersuchungen

U-Untersuchung

Alter

 

Was wird untersucht ?

U-1

Unmittelbar nach der Geburt

 

Es werden insbesondere Hautfarbe, Atmung, Muskeltätigkeit, Reflexe und Herzschlag kontrolliert.

U-2

3.- 10. Lebenstag

Inhalt dieser Untersuchung sind u. a. die Körperorgane, die Reflexe sowie ein Bluttest, bei dem eine Suche nach Stoffwechselerkrankungen erfolgt und die Schilddrüsenfunktion untersucht wird.

U- 3

4. und 6. Lebenswoche

Der Kinderarzt untersucht hier die Entwicklung des Kindes und beurteilt, ob diese einer altersgerechten Entwicklung entspricht. Es erfolgen außerdem eine Hüftuntersuchung einschließlich der Ultraschalluntersuchung, sowie ein Hörtest. 

    

U- 4

3. bis 4. Lebensmonat

Der Arzt untersucht nochmals das Nervensystem, die psychomotorische Entwicklung, Hör- und Sehvermögen und das Bewegungsverhalten.

  

U-5

6. und 7. Lebensmonat

Bei dieser Untersuchung werden neben einer allgemeinen Organuntersuchung nochmals die psychomotorische Entwicklung des Kindes bewertet. Die Beobachtung des  Sozial-Verhaltens sowie die nochmalige Überprüfung des Hör- und Sehvermögens stehen auf dem Untersuchungsplan.
Das Kind sollte bereits mit Unterstützung Sitzen können, Interesse an seiner Umwelt zeigen und  interessante Dinge mit Händen und Mund untersuchen. In diesem Lebensabschnitt fällt auch die Entwicklung der ersten Milchzähne.

U-6

10. und 12. Lebensmonat

Man prüft, ob das Kind bereits krabbeln, sitzen und stehen kann. Weiteres Augenmerk gilt der geistigen Entwicklung des Kindes.
Das Kind sollte in diesem Alter selbständig sitzen und anfangen, sich z. B. an Möbeln hochzuziehen um mit Unterstützung bereits stehen zu können. Weiter unternimmt es mit Unterstützung bereits seine ersten Schritte.

    

 

U-7

 

 

21. und 24. Lebensmonat

Hier liegt das Hauptaugenmerk auf der psychomotorischen Entwicklung sowie der Sprachentwicklung des Kindes.
In dieser Phase versteht das Kind bereits fast alles, was Mama oder Papa von ihm möchten. Aber es bekundet auch den eigenen Willen und reagiert gar nicht erfreut, wenn es seinen Willen nicht durchsetzen kann. Das Kind ist u. a. dabei, die Grenzen seines Handelns zu erforschen.

  

 

 

U-8

3 1/2 und 4. Lebensjahr

Der Arzt befragt hierbei die Eltern nach den bereits erfahrenen Kinderkrankheiten. Ferner werden nochmals die Organe und psychomotorische Entwicklung des Kindes untersucht.
Die Kinder können sich fast selbständig  an- oder ausziehen. Sie die können selbständig essen und trinken und kennen auch den Gebrauch von Besteck. Einfache Formen kann es nachmalen. Die Milchzähne (20 Stück) sind in der Regel vollständig ausgebildet. 

U-9

5. und 5 1/2 Lebensjahr

Es werden nochmals alle Organe sowie deren Funktion durch den Arzt untersucht. Auch die Motorik, Hör- und Sehvermögen werden nochmals untersucht.
Es ist oft schon deutlich, ob die Kinder Links- oder Rechtshänder sind.